Agnes Wolff
O
t
t
o
[1953]  
Otto
von Grünrade

Geboren : 10.09.1545 in Delitzsch
Gestorben : 24.04.1613 in Heidelberg
Begraben in/bei : St. Peter (Heidelberg)
Unverheiratet

Beruf(e) : Evangelisch-reformierter Kirchenpolitiker
Wappen derer von Grünrade
Kommentar :
Nachname evtl. auch Grünrodt
Er studierte Theologie und Philosophie in Leipzig und Wittenberg.
1575 bis 1583 Hofmeister und Rat Graf Johanns VI. von Nassau-Dillenburg.
Kirchenratspräsident

Otto förderte maßgeblich die Einführung des reformierten Bekenntnisses in den Grafschaften Nassau-Dillenburg und Solms-Braunfels, ferner ab 1584 in der Kurpfalz, Präsident des kurpfälzischen Kirchenrates in Heidelberg, 1596 in der Oberpfalz und 1609 in der Grafschaft Hanau-Münzenberg.
Grünrade war einer "der führenden reformierten Kirchenpolitiker seiner Zeit". Er blieb ledig.

Siehe auch Otto Renkhoff: Nassauische Biographie. Wiesbaden, 1992, S. 255
Line/Ast:
Rote Linie
(c) 2001, by SMART-Services