Siehe auch Hohennauen

Landin liegt 1 1/4 Meilen süd-südwestlich von Friesack

1453 Die Witwe eines Wilke v. Bredow erhält Landin als Leibgedinge
1472 Die von Lochow sind auf Landin
später Die von Bredows sind wieder Herren in Landin
1666 Johann Gottfried [971] ist Besitzer in Landin
1692 Hans Christoph von Bredow und dessen Bruder Ludwig von Bredow pachten Landin
1751 Nach dem Tode von Hans Otto von Rauchhaupt [973] geht Landin völlig an Ernst Wilhelm Rechsgraf von Bredow und die Söhne seines Bruders.
1767 Friedrich Ludwig von Bredow ist alleiniger Besitzer
1767 Besitzer ist der Landrat a.D. Hasso von Bredow



(c) 2001, by SMART-Services